SPD Main-Kinzig
SPD-Kreistagsfraktion

Meldung:

19. Juni 2017

Erich Pipa mit Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet

SPD Main-Kinzig ehrt langjährigen Landrat mit höchster Parteiauszeichnung
+Erich Pipa und Christoph Degen

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen wurde Erich Pipa von der SPD Main-Kinzig mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. Diese ist die höchste Auszeichnung, die die Partei an ihre Mitglieder vergibt und wird Mitgliedern verliehen, die sich um die Sozialdemokratie in besonderer Weise verdient gemacht haben.
Der Vorsitzende der SPD Main-Kinzig, Christoph Degen, nahm die Verleihung vor. „Wer, wenn nicht Erich Pipa, hat diese Auszeichnung verdient?“, meint dazu Christoph Degen. „Erich Pipa hat sich in über 50 Jahren als Sozialdemokrat tatkräftig für die Belange der Bürgerinnen und Bürger im Main-Kinzig-Kreis eingesetzt. Insbesondere sein Einsatz für Langzeitarbeitslose und sein Lieblingsprojekt Breitbandausbau haben ihn weit über die Grenzen unseres Kreises hinaus bekannt gemacht“, so Degen weiter.
2015 wurde Erich Pipa bereits das Bundesverdienstkreuz verliehen, nachdem etliche Organisationen und Privatpersonen „ihren Landrat“ für diese Ehrung vorgeschlagen hatten. „Erich Pipa ist eben eine wichtige Stütze für unsere Gesellschaft und als solche bei den Menschen von Sinntal bis Maintal gleichermaßen angesehen. Seinem engagierten Einsatz für sozialdemokratische Grundüberzeugungen ist es zu verdanken, dass es dem Main-Kinzig-Kreis wirtschaftlich gut geht und er seinen Bürgerinnen und Bürgern ein lebenswertes Umfeld bietet“, so Degen abschließend.

SPD Main-Kinzig

Sitemap