SPD Main-Kinzig
SPD-Kreistagsfraktion

Meldung:

05. November 2017

Landesparteirat schlägt Thorsten Schäfer-Gümbel einstimmig als Spitzenkandidat der hessischen SPD für die Landtagswahl 2018 vor

Landtagswahl 2018

Der Landesparteirat der hessischen SPD hat am Samstagabend in Frankfurt einstimmig dafür votiert, dass Thorsten Schäfer-Gümbel die Partei als Spitzenkandidat in die Landtagswahl 2018 führen soll. Die offizielle Nominierung soll auf dem Landesparteitag am 25. November erfolgen. Die Generalsekretärin der SPD in Hessen, Nancy Faeser, gratulierte Schäfer-Gümbel zu dem einstimmigen Votum und nannte die Entscheidung des Landesparteirats einen überwältigenden Vertrauensbeweis.

Faeser sagte: „Wir haben mit Thorsten Schäfer-Gümbel die besten Chancen, im Herbst 2018 fast zwei Jahrzehnte CDU-Herrschaft in unserem Land zu beenden. Unser Spitzenkandidat ist die überzeugende Alternative zu den verbrauchten Vertretern der Union. Mit ihm kämpfen wir für das Hessen von morgen, das unter Führung der SPD der Zukunft zugewandt, modern und gerecht sein wird. Die Menschen in Hessen haben das Recht auf einen integeren Ministerpräsidenten, der das wirkliche Leben kennt und weiß, was die Bürgerinnen und Bürger bewegt. Genau das ist Thorsten Schäfer-Gümbel. Ich freue mich darauf, mit ihm und für ihn in den Wahlkampf zu ziehen.“

Thorsten Schäfer-Gümbel ist seit 2009 Vorsitzender der SPD in Hessen und Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. Seit Herbst 2013 ist er außerdem stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD.

SPD Main-Kinzig

Sitemap