SPD Main-Kinzig
SPD-Kreistagsfraktion

Meldung:

14. August 2017

Wahlkampfseminar der SPD Main-Kinzig

Zur Vorbereitung auf den Bundestagswahlkampf hatte die SPD Main-Kinzig am vergangenen Samstag zu einem Wahlkampfseminar in die Geschäftsstelle eingeladen.

Pressemitteilung:

10. August 2017

Christoph Degen: Setzen, sechs! – Hessen bleibt in Bildungsvergleichen Klassenletzter

Schuljahresbeginn

Zum Beginn des neuen Schuljahres hat die SPD-Fraktion der amtierenden Landesregierung in der Bildungspolitik ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Christoph Degen, stellte fest, dass das Land in nahezu allen Vergleichsstudien schlecht abschneide. Hessen sei bundesweit Schlusslicht bei der Inklusion und auch beim Ganztagsschulausbau abgeschlagen. Zudem verschärfe sich der Lehrermangel weiter, ohne dass die schwarz-grüne Landesregierung erkennbar gegensteuere.

„Kultusminister Lorz schleicht mit angezogener Handbremse durchs Land und blinkt immerzu, ohne endlich einmal die richtige Ausfahrt zu nehmen. Unterdessen wird Hessen von allen anderen Bundesländern überholt“, sagte Christoph Degen am Donnerstag in Wiesbaden. Der Schulstart beginne mit zusätzlichen Belastungen für die Lehrerinnen und Lehrer, aber auch für die Schulkinder, die in wachsendem Maße nicht mehr von qualifizierten Lehrkräften unterrichtet würden, so Degen.

Meldung:

08. August 2017

Datenschutz ist ein hohes Gut!

SPD-Kreistagsfraktion nutzt Service der Aktenvernichtung des Behinderten-Werkes Main-Kinzig e.V.

„Auch im digitalen Zeitalter gibt es Papiere und Dokumente mit vertraulichen Inhalten, die wir nicht einfach in den Papiermüll geben können“, erklärt Karin Linhart, Geschäftsführerin der SPD-Kreistagsfraktion. Bisher wurden solche Unterlagen in der Fraktionsgeschäftsstelle mit Hilfe eines Aktenvernichters entsorgt. „Seit kurzem nutzen wir den Service des Behinderten-Werkes Main-Kinzig e.V. (BWMK). Hierfür wurde uns ein verschließbarer Sicherheitsbehälter direkt ins Büro geliefert. In diesen kommen zu entsorgende Unterlagen, die teilweise auch Informationen enthalten, bei denen wir auf den Datenschutz achten müssen“, erklärt Linhart weiter.

Meldung:

07. August 2017

"Der ländliche Raum der Zukunft"

Impulsreferat mit Dr. Wilhelm Priesmeier, MdB

Die SPD Hessen-Süd lädt ein:

"Der ländliche Raum der Zukunft"

Impulsreferat von
Dr. Wilhelm Priesmeier, MdB, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Vorstellung des aktuellen Positionspapieres
des Arbeitskreises „Landwirtschaft und ländlicher Raum“ des SPD-Bezirks Hessen-Süd

am 31. August 2017 um 20:00 Uhr im Bürgerhaus in Nieder-Florstadt,
Freiherr-vom-Stein-Straße 1, 61197 Florstadt

Meldung:

01. August 2017

Land muss versprochene Millionen für Schulinvestitionen auszahlen!

SPD-Kreistagsfraktion fordert die Hessische Landesregierung auf, ihr Versprechen vom März einzuhalten

Presseinformation des Hessischen Ministeriums der Finanzen vom 20. März 2017: Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis können sich freuen. Zusammen kann die Region 41 Millionen Euro in ihre Schulen investieren. Denn Hessen packt’s auch weiterhin an! „Das war die frohe Botschaft, die Finanzminister Dr. Schäfer Ende März dieses Jahres verkündete. Noch keine drei Monate später wurde bereits wieder zurückgerudert. Nur noch sogenannte finanzschwache Kommunen sollen jetzt aufgrund der Förderrichtlinien des neu aufgelegten Kommunalinvestitionsprogramms (KIP II) des Bundes Gelder aus dem Programm erhalten. Wir im Main-Kinzig-Kreis könnten somit hinten runter fallen“, fürchtet Uta Böckel, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion.

Meldung:

20. Juli 2017

Finanzielle Entlastung aller Kreiskommunen für Flüchtlingsunterbringung und Integration

SPD-Kreistagsfraktion begrüßt Kreisausschussbeschluss, Städte und Gemeinden im Landkreis mit acht Millionen Euro zu entlasten

„Das, was Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis seit 2015 im Bereich Flüchtlingsunterbringung und Integration geleistet haben, ist großartig“, macht Klaus Schejna, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion und Bürgermeister der Gemeinde Rodenbach deutlich. Nur mit Hilfe enormen ehrenamtlichen Engagements vieler Bürgerinnen und Bürger sei eine solche Herausforderung vor Ort zu meistern. „Aber auch finanziell hat uns diese Aufgabe stark gefordert“, so Schejna weiter. Die Ankündigung von Landrat Thorsten Stolz, die kreisangehörigen Kommunen bis zum Herbst dieses Jahres mit acht Millionen Euro für die Aufwendung in den Jahren 2015 und 2016 und damit um knapp 90 Prozent der entstandenen Kosten zu entlasten, sei deshalb eine sehr erfreuliche Nachricht für alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Main-Kinzig-Kreis.

Meldung:

14. Juli 2017

Hofgut Trageser: landwirtschaftlicher Familienbetrieb in dritter Generation

SPD-Kreistagsfraktion besucht Milchvieh- und Ackerbaubetrieb in Linsengericht Waldrode

Gemeinsam mit Erster Kreisbeigeordneter Susanne Simmler, zuständige Dezernentin für Landwirtschaft im Main-Kinzig-Kreis, besuchten Vertreterinnen und Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion im Rahmen ihrer Sommertour den Milchbetrieb Trageser im Linsengerichter Ortsteil Waldrode.

Im Schatten eines herrlichen Nussbaumes bei gut gekühlten Milchgetränken berichtete Rudolf Trageser von den Anfängen des landwirtschaftlichen Betriebes im Jahre 1939. Sein Vater war es, der damals auf 15 Hektar Land den kleinsten von acht Höfen in Waldrode ansiedelte. Im Jahr 2016 übergab Rudolf Trageser den Hof, der inzwischen auf eine Größe von 250 Hektar gewachsen ist, an Sohn Mark und dessen Ehefrau. 250 Rinder beherbergt der Hof, davon rund 100 Milchkühe und deren Nachkommen.

Pressemitteilung:

06. Juli 2017

SPD-Main-Kinzig: „Mit Kerstin Schüler haben die Gelnhäuser Sozialdemokraten eine großartige Kandidatin aufgestellt“

Unterbezirksvorstand sagt Bürgermeisterkandidatin uneingeschränkte Unterstützung zu – Vorsitzender Christoph Degen: „Sie ist kompetent, authentisch, absolut integer und packt an!“

Die Gelnhäuser SPD-Bürgermeisterkandidatin Kerstin Schüler hat die volle Rückendeckung der Main-Kinzig-SPD. „Mit ihrer authentischen Art und ihrer überzeugenden Kompetenz bringt sie alles mit, was eine gute Bürgermeisterin braucht. Vor allem ist sie zuverlässig und absolut integer“, betonte Unterbezirksvorsitzender Christoph Degen jetzt nach einer Vorstandssitzung, in der die 40-jährige Diplom-Kauffrau und gebürtige Gelnhäuserin dem Kreisvorstand ihr Arbeitsprogramm zur Bürgermeisterwahl am 24. September vorgestellt hat.

Meldung:

06. Juli 2017

Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold – Integrierte Gesamtschule des Kreises bietet vielfältiges Angebot

Bildungspolitiker der SPD-Kreistagsfraktion besuchten die Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold

Eine Delegation der SPD-Kreistagsfraktion besuchte die Käthe-Kollwitz-Schule in Langenselbold, eine integrierte Gesamtschule des Kreises. Ein längeres gemeinsames Lernen an integrierten Gesamtschulen entspricht den Vorstellungen der Kreissozialdemokraten und wird von diesen vollumfänglich unterstützt. Schulleiter Klaus-Peter Hamann und Joachim Bauer, Schulleitungsmitglied für besondere Aufgaben, informierten die Bildungspolitiker über die Schwerpunkte des Schulprogramms.

Meldung:

29. Juni 2017

FDP vergaloppiert sich beim Thema Windenergie

SPD-Kreistagsfraktion weist Angriffe gegen den Geschäftsführer der Naturenergie GmbH, Oliver Habekost, aufs Schärfste zurück

In ihrer jüngsten Presseverlautbarung versuchen die Main-Kinzig-Liberalen auf geschmackloseste Art und Weise den Geschäftsführer der Naturenergie Main-Kinzig-GmbH, Oliver Habekost, zu diffamieren und damit gleichzeitig eine Tochtergesellschaft der Kreiswerke Main-Kinzig GmbH zu beschädigen. „Mit einem haltlosen Rundumschlag wird hier der Versuch gestartet mit persönlichen Angriffen das selbsternannte Lieblingsthema der Kreis-FDP zu bespielen. Es werden bewusst falsche Behauptungen getroffen, um so eigene Interessen an die Öffentlichkeit zu bringen. Das ist unanständig und billige Propaganda sowie ein Versuch, Bürgerinnen und Bürger zu verunsichern“, macht Klaus Schejna, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion deutlich und vermutet, dass die FDP noch immer nicht verschmerzt habe, dass ihr unsinniger Antrag im Dezember-Kreistag 2016 keine Mehrheit gefunden hat.

Meldung:

29. Juni 2017

SPD-Kreistagsfraktion: Kerstin Schüler einstimmig zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt!

Kerstin Schüler rückt für Landrat Thorsten Stolz in SPD-Kreistagsfraktion nach

Thorsten Stolz war bis zu seiner Amtsübernahme als Landrat des Main-Kinzig-Kreises am 18. Juni 2017 Mitglied der SPD Kreistagsfraktion und dort einer von vier Stellvertretern des Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna. Für Stolz rückte Kerstin Schüler aus Gelnhausen in die Fraktion der Sozialdemokraten nach, aber auch der freigewordene Platz im Fraktionsvorstand war neu zu besetzen. In ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause haben die Fraktionsmitglieder über diese Neubesetzung abgestimmt. „Wir freuen uns, mit Kerstin Schüler eine engagierte und erfahrene Kommunalpolitikerin in unseren Reihen begrüßen zu dürfen“, erklärte Klaus Schejna und gab bekannt, dass der Fraktionsvorstand vorschlägt, Kerstin Schüler als Nachfolgerin von Thorsten Stolz zur stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion zu wählen.

Meldung:

27. Juni 2017

Hochmotiviert zum Bundesparteitag

Delegation aus Main-Kinzig und Offenbach Kreis gemeinsam mit dem Bus nach Dortmund

„Wir sind motiviert bis in die Haarspitzen“ freut sich Vinzenz Bailey, Mitgliederbeauftragter der SPD Main-Kinzig. Gemeinsam mit rund 25 Genossinnen und Genossen aus dem Main-Kinzig Kreis und dem benachbarten Kreis Offenbach machte er sich am Sonntag auf den Weg noch Dortmund zum Bundesparteitag der SPD.

Meldung:

19. Juni 2017

Erich Pipa mit Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet

SPD Main-Kinzig ehrt langjährigen Landrat mit höchster Parteiauszeichnung

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen wurde Erich Pipa von der SPD Main-Kinzig mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. Diese ist die höchste Auszeichnung, die die Partei an ihre Mitglieder vergibt und wird Mitgliedern verliehen, die sich um die Sozialdemokratie in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Pressemitteilung:

16. Juni 2017

Breite Unterstützung für Sascha Raabe - „Rückenwind für den Wahlkampf“

Anstoß für das Team Raabe für den Bundestagswahlkampf am vergangenen Mittwoch in Hanau

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe kann für seinen Wahlkampf auf die breite Unterstützung seiner Partei bauen. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung in der Hanauer Sandelmühle, zu der die Ortsvereinsvorsitzenden und weitere Funktionsträger eingeladen waren, wurde jetzt der Fahrplan bis zur Bundestagswahl am 24. September festgeklopft.

Meldung:

14. Juni 2017

Blicke zurück und eine Aussicht nach vorne

SPD Kreistagsfraktion dankt Landrat Erich Pipa für jahrzehntelangen Einsatz für die Menschen im Main-Kinzig-Kreis und freut sich gleichzeitig auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Landrat Thorsten Stolz

„In 30 Jahren hauptamtlicher Tätigkeit in der Kreisspitze hat sich der am 17. Juni aus dem Amt scheidende Landrat Erich Pipa unermüdlich für die Menschen im Main-Kinzig-Kreis eingesetzt. Dafür gebührt ihm unser aller Dank und höchste Anerkennung“, machen Klaus Schejna, Vorsitzender der Sozialdemokraten im Kreistag und Fraktionsgeschäftsführerin Karin Linhart deutlich.

Meldung:

23. Mai 2017

Einladung zu Diskussionsveranstaltung

"Medizinsche und pflegerische Versorgung im ländlichen Raum"

Werde ich im Alter noch medizinisch und pflegerisch gut versorgt sein? Diese Frage beschäftigt viele Menschen – in den Städten, aber vor allem im ländlichen Raum. Gesundheit darf nicht vom Wohnort abhängen. Die ambulante und stationäre Versorgung älterer Menschen sowie von Menschen mit Behinderungen gerade im ländlichen Raum wird in den kommenden Jahrzehnten zur größten Herausforderung für unser Gesundheitssystem.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat in dieser Wahlperiode mit zahlreichen Initiativen dafür gesorgt, dass Patientinnen und Patienten medizinische und pflegerische Versorgungsleistungen in Anspruch nehmen können – unabhängig davon, wo sie leben, wie alt sie sind oder wie schwer der Grad ihrer Erkrankung ist.

Die Pflegestärkungssetze I bis III, das Hospiz - und Palliativgesetz, die Krankenhausreform oder das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz sind nur einige Gesetzgebungsvorhaben der Großen Koalition, bei denen die SPD-Bundestagsfraktion die Belange des ländlichen Raums vertreten und deutliche Verbesserungen auf den Weg gebracht hat.

Mit dem Projekt Zukunft – NeueGerechtigkeit hat die SPD-Bundestagfraktion im Dialog mit Fachleuten, Verbänden, Bürgerinnen und Bürgern konkrete Vorschläge und Konzepte entwickelt, wie auch in Zukunft ein gerechter Ausgleich zwischen dem unterversorgten ländlichen Raum und den zum Teil überversorgten Ballungszentren organisiert werden kann.

Wir möchten Sie über die Gesundheits - und Pflegepolitik der SPD-Bundestagsfraktion informieren und laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Bettina Müller MdB
Dr. Sascha Raabe MdB

Mehr Informationen finden Sie hier

Meldung:

17. Mai 2017

AfA Main-Kinzig besichtigte den Standort Sinntal-Mottgers der Fa. Knaus Tabbert GmbH

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Unterbezirk Main-Kinzig-Kreis (MKK) hat auf Einladung der Werksleitung die neue Produktionshalle und das Montageband der Knaus Tabbert GmbH am Standort Mottgers besichtigt.

Pressemitteilung:

12. Mai 2017

SPD Main-Kinzig:„Kerstin Schüler ist unsere Kandidatin, ohne wenn und aber!“

Kritik an unsolidarischem und undemokratischen Verhalten der „SPD“ Mitbewerber.

„Kerstin Schüler genießt das vollste Vertrauen und die hundertprozentige Unterstützung der SPD Main-Kinzig“, bekräftigt deren Kreisvorsitzender Christoph Degen im Hinblick auf die Kandidatur der Gelnhäuser Stadtverordnetenvorsteherin, welche dieses Amt ausschließlich durch die SPD und ihrer Stärke in der Stadtverordnentenversammlung erlangt hat.

Pressemitteilung:

03. Mai 2017

SPD Main-Kinzig: Eine echte „Mitmachpartei“

Mitgliedervollversammlung mit neuem Format großer Erfolg

„Wir starten jetzt ein Experiment“ – mit diesen Worten läutete der Vorsitzende der SPD Main-Kinzig, Christoph Degen, bei der Mitgliedervollversammlung der SPD Main-Kinzig am vergangenen Samstag in Erlensee den Tagesordnungspunkt „Antragsberatung in Arbeitsgruppen“ ein. Nach den üblichen Berichten und Wahlen konnten sich die rund 100 anwesenden Mitglieder erstmalig zur Mitarbeit in vier verschiedene Arbeitsgruppen einwählen, um dort im kleineren Kreis gezielt an Themen zu arbeiten. Dabei wurden Gruppen zu ganz aktuelle Fragestellungen angeboten.

Meldung:

28. April 2017

Finanzielle Entlastung der Kommunen kommt - in der Ruhe liegt die Kraft…

SPD-Kreistagsfraktion sieht solide Finanzpolitik im Main-Kinzig-Kreis erneut bestätigt

Auf die Ankündigung des Kreisfinanzdezernenten und Landrates Erich Pipa, im Juni eine Vorlage in den Kreistag einzubringen, die den kreisangehörigen Städten und Gemeinden eine Entlastung im laufenden Haushaltsjahr in Höhe von 2,54 Millionen Euro bringt, melden sich die Vertreter der Sozialdemokraten im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises zu Wort: „Die SPD-Kreistagsfraktion hat sich bereits in der Februar-Sitzung des Kreistages, in der es eine heftige Debatte um eine spekulative, sofortige Senkung der Kreisumlage um 0,5 Prozentpunkte gab, dafür ausgesprochen, zunächst die validen Zahlen des Jahresabschlusses 2016 und die damit verbundene Entwicklung für das erste Quartal 2017 abzuwarten, bevor schnellschussartig über eine Entlastung der Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis entschieden wird“, erklären Fraktionsvorsitzender und Bürgermeister der Gemeinde Rodenbach, Klaus Schejna, und der Vorsitzende des Haupt- und Finanzausschusses im Kreistag, Karl Netscher (beide SPD).

Pressemitteilung:

27. April 2017
Billigflieger

Heinz Lotz: Beim Flughafen gibt es auch für die Kreis-Grünen kein Herausreden

Die Grünen im Main-Kinzig-Kreis machen es sich in Sachen Flughafen zu leicht. Der Flughafen ist eine der wichtigsten Infrastruktureinrichtungen Deutschlands und gehört mehrheitlich dem Land Hessen und Frankfurt. Bei einem grünen Verkehrsminister kann man sich auch als MKK-Grüner nicht einfach im Stuhl zurück lehnen und sagen, man sei nicht dafür verantwortlich.

Meldung:

25. April 2017

SPD Main-Kinzig erfreut über hohe Wertschätzung der Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Dr. Sascha Raabe auf der Landesliste der hessischen SPD zur Bundestagswahl

Hessische Landesliste für Bundestagswahl beim Landesparteitag in Kassel gewählt

Sehr erfreut zeigt sich Christoph Degen, Vorsitzender der SPD Main-Kinzig, über die Listenplätze der beiden Bundestagskandidaten aus dem Kreis: Auf dem Landesparteitag am vergangenen Samstag in Kassel wurde die Landesliste für die Bundestagswahl am 24.09.2017 beschlossen: Dr. Sascha Raabe auf Listenplatz drei und Bettina Müller auf Platz acht, haben dabei eine sehr gute Ausgangsposition für den Urnengang im Herbst.

Meldung:

30. März 2017

Wer im Glashaus sitzt…

SPD-Kreistagsfraktion reagiert auf jüngste Äußerungen der AfD und verwehrt sich gegen anmaßende Vergleiche

„Die AfD muss sich langsam entscheiden, was sie möchte“, fordert Karin Linhart, Geschäftsführerin der SPD-Kreistagsfraktion im Main-Kinzig-Kreis. „Einerseits kritisiert sie die Gepflogenheiten der Kreisspitze in Bezug auf die dortige Informationspolitik, nämlich im Vorfeld wichtiger Vorhaben die Fraktionsvorsitzenden der im Kreistag vertretenen Parteien zu informieren und mit ins Boot zu nehmen. Diese Zusammenkünfte bezeichnet sie als Hinterzimmer-Vorabsprachen, empört sich aber anderseits dann, dazu nicht eingeladen worden zu sein.“

Pressemitteilung:

28. März 2017

SPD Main-Kinzig begrüßt Neumitglieder

Neumitgliedertreffen der SPD in Hanau

Hanau – „Der Schulz-Effekt“ – auch für die SPD Main-Kinzig hat er zu einer großen Welle an Neueintritten in die Partei geführt. Und so lud die SPD Main-Kinzig am vergangen Samstag zu einem Neumitgliedertreffen ein. Aus dem gesamten Kreisgebiet – von Maintal bis Sinntal – waren Neumitglieder aller Altersstufen nach Hanau gekommen, um in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen den direkten Kontakt zum Unterbezirksvorsitzenden und MdL Christoph Degen und MdB Dr. Sascha Raabe knüpfen.

Meldung:

09. März 2017

Mehrheit der Menschen für Fortsetzung sozialdemokratischer Führung im Landkreis

SPD-Kreistagsfraktion und Vorstand der SPD Main-Kinzig gratuliert neugewähltem Landrat Thorsten Stolz

In ihrer ersten gemeinsamen Sitzung nach der überaus erfolgreichen Landratswahl, empfangen die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten des Main-Kinzig-Kreises den neugewählten Landrat Thorsten Stolz mit langanhaltenden, stehenden Ovationen.

Gemeinsam wurde schnell und eindeutig resümiert: „Wir haben aufs richtige Pferd gesetzt. Thorsten Stolz hat unmittelbar nach seiner Entscheidung zu kandidieren, mit einem unglaublich engagierten Wahlkampf begonnen und bis zum Wahltag nicht nachgelassen, in knapp 300 Wahlkampfaktionen mit den Menschen von Maintal bis Sinntal ins Gespräch zu kommen. Sowohl die Parteispitze als auch die Basis in den Ortsvereinen und Stadtverbänden unterstützte unseren Mann dabei aus vollster Überzeugung. Durch das eindeutige Ergebnis von 57,9 Prozent bereits im ersten Wahlgang trotz weiterer 5 Mitbewerber sehen wir Sozialdemokraten uns sowohl in unserer Personalentscheidungen als auch in unserer Politik bestätigt“, fassen Landrat Erich Pipa, Parteivorsitzender Christoph Degen MdL und Fraktionsvorsitzender Klaus Schejna zusammen.

SPD Main-Kinzig

Sitemap