SPD Main-Kinzig
SPD-Kreistagsfraktion

März 2015

Meldung:

30. März 2015

Appell gegen geplanten Stellenabbau

SPD Main-Kinzig und SPD-Kreistagsfraktion erklären sich solidarisch mit VAC-Belegschaft

Die Mitglieder der SPD im Main-Kinzig-Kreis und der SPD-Kreistagsfraktion schließen sich dem Appell der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe und Bettina Müller sowie der SPD-Landtagsabgeordneten Christoph Degen und Heinz Lotz an die Geschäftsführung der Vacuumschmelze (VAC) gegen den geplanten Stellenabbau am Standort Hanau an.

Meldung:

25. März 2015

Berufliche Perspektiven für ein selbstbestimmtes Leben eröffnen

SPD-Kreistagsfraktion besucht Kinzig-Schule – Berufliches Schulzentrum des Main-Kinzig-Kreises in Schlüchtern

Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion besuchten die Kinzig-Schule, das Berufliche Schulzentrum des Main-Kinzig-Kreises, in Schlüchtern. Schulleiter Karsten Günder gab den Bildungspolitikern einen Überblick über die Entwicklung der Einrichtung und begleitete sie anschließend auf einem Rundgang durch die Räumlichkeiten für Ausbildungsberufe in den Bereichen Holztechnik, der mit modernster Technik ausgestattet ist.

Meldung:

19. März 2015

Schulsozialarbeit – SPD bleibt bei Forderung nach finanzieller Unterstützung durch das Land

Selten sei eine Pressemitteilung der FDP-Kreistagsfraktion in sich so widersprüchlich gewesen, wie die jüngste eines ihrer Mitglieder zum Thema Schulsozialarbeit, meint der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises, Klaus Schejna. Die Aufforderung Ommerts in Richtung des Landkreises, weiterhin um finanzielle Unterstützung von Dritten zu werben statt sich aus der Verantwortung zu stehlen, zeige, dass es die FDP im Kreis sei, die ihre Hausaufgaben nicht sorgfältig gemacht habe.

Meldung:

17. März 2015

Einstimmig: Sozialausschuss empfiehlt Einrichtung eines Kreisausländerbeirates

Der Main-Kinzig-Kreis soll in naher Zukunft einen Kreisausländerbeirat einrichten. Diese Empfehlung gab der Ausschuss für Soziales, Familie, Senioren und Demografie gestern einstimmig an die Abgeordneten des Kreistages. Im Kreistag wird über die Empfehlung des Antrages, der von der Koalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und den Freien Wählern sowie von der CDU getragen wird, am 17. April abschließend beraten.

Meldung:

16. März 2015

Kreiskoalition setzt sich für humanitäre Hilfe in ukrainischem Bezirk Pustomyty ein

Nach dem Besuch einer Delegation des Main-Kinzig-Kreises im Bezirk Pustomyty in der Westukraine Ende Februar setzen sich die Koalitionsfraktionen SPD, Grüne und Freie Wähler für humanitäre Hilfen des Kreises für die befreundete Region ein. Die Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna (SPD), Reiner Bousonville (Grüne) und Jürgen Heim (Freie Wähler) wollen ein Zeichen setzen, dass der Main-Kinzig-Kreis Freunde in schwieriger Zeit nicht im Stich lasse.

Meldung:

13. März 2015

Schulsozialarbeit – Land Hessen drückt sich weiter vor Verantwortung

SPD-Kreistagsfraktion widerspricht Hessens Bildungsminister und sieht in Verlagerung der Finanzierung von Schulsozialarbeit aus Mitteln der 105-prozentigen Lehrerversorgung ein Abschieben der Verantwortung an Schulen

Bereits im Sommer 2008 hatten sich der Main-Kinzig-Kreis sowie 28 seiner Städte und Gemeinden klar für Schulsozialarbeit ausgesprochen. Im Februar 2009 lief das Projekt in Haupt- und Realschulen, Integrierten Gesamtschulen sowie Beruflichen Schulen an und ist aus dem Schulalltag heute nicht mehr wegzudenken. Damit machte der damalige Kreissozialdezernent Dr. André Kavai den Main-Kinzig-Kreis hessenweit zum Vorreiter der Sozialarbeit an Schulen.

Meldung:

13. März 2015

Kreiskoalition lobt schnelles und entschlossenes Handeln des Main-Kinzig-Kreises bei Aufnahme von Asylsuchenden

Anlässlich des symbolischen Spatenstiches zur Erweiterung der kreiseigenen Erstaufnahmeeinrichtung Hof Reith in Schlüchtern zeigen sich die Fraktionen SPD, GRÜNE und Freie Wähler beeindruckt von der Schnelligkeit, mit der die Planungen und Vorbereitungen für den Neubau des „weißen Hauses" an der Flüchtlingsunterkunft Hof Reith sowie für den Umbau der Großküche im Saalbau vorangeschritten seien. Die Fraktionsvorsitzenden Klaus Schejna (SPD), Reiner Bousonville (Grüne) und Jürgen Heim (Freie Wähler) loben das entschlossene Handeln der Kreisspitze, um die Herausforderung der Aufnahme einer stark ansteigenden Zahl von Asylsuchenden im Main-Kinzig-Kreis – derzeit rund 500 asylsuchende Menschen pro Quartal - zu meistern.

Meldung:

12. März 2015

AsF-Nidderau feiert den internationalen Frauentag

Anlässlich des internationalen Frauentages lud die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Nidderau zu einem internationalen Kaffeenachmittag mit Nidderaus Asylbewerbern ins Bürgerhaus Ostheim ein, um einander kennenzulernen.

Pressemitteilung:

04. März 2015
Sterbedebatte

Bettina Müller (SPD): Das Thema „Sterben“ aus der Nische holen

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort am 11. März in Gelnhausen / Themen-Internetseite Fokus:Sterben

„Würdevoll leben, würdevoll sterben“ lautet der Titel einer Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion am Mittwoch, 11. März 2015, 18 Uhr in der Stadthalle Gelnhausen.

Meldung:

02. März 2015

Schejna und Netscher: Hugo Klein nimmt unrühmliche Rolle ein

„Was Hugo Klein in seiner Funktion als CDU-Fraktionsvorsitzender in Freigericht vom Stapel lässt, spottet jeder Beschreibung“, kritisiert der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Klaus Schejna. „Hugo Klein legt sich die Dinge so zurecht, wie sie in sein Weltbild passen. An der Wahrheit orientiert er sich nur geringfügig“, merkt Schejna an. Hugo Klein, Landtagsabgeordneter der CDU, ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter im Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises, und auch Fraktionsvorsitzender der CDU in Freigericht, hatte im Zuge der Freigerichter Haushaltsdebatte erklärt, der Kreis müsse die Kreis- und Schulumlage senken, der Kreis habe die Gemeinde Freigericht beim Hallenbad Platsch im Regen stehen lassen und sich zur Sanierung des eigenen Kreishaushaltes aus der sozialpädagogischen Betreuung der Flüchtlinge zurückgezogen.

SPD Main-Kinzig

Sitemap