SPD Main-Kinzig
SPD-Kreistagsfraktion

Februar 2018

Meldung:

21. Februar 2018
Ziel: Verlässliche Mehrheiten zur Weiterentwicklung des einwohnerstärksten hessischen Landkreises

SPD und CDU schließen Gespräche zur Bildung einer Koalition im Kreistag erfolgreich ab

Entwurf der Koalitionsvereinbarung wird den zuständigen Gremien beider Parteien zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt

SPD und CDU im Main-Kinzig-Kreis haben am Montagabend ihre Gespräche zur Bildung einer gemeinsamen Koalition im Kreistag abgeschlossen. Jetzt werden die einzelnen Fraktionen bzw. die Gremien der Partei über die inhaltlichen Schwerpunkte der Verhandlungen informiert und beraten diese. Im März stehen dann bei beiden Parteien Parteitage bzw. Mitgliedervollversammlungen an. Zum Abschluss der gemeinsamen Gespräche zur Bildung einer Koalition im Kreistag erklären Christoph Degen, Unterbezirksvorsitzender der SPD, Klaus Schejna, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, Johannes Heger, CDU-Kreisvorsitzender und Michael Reul Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion übereinstimmend:

Meldung:

15. Februar 2018

Bürgermeisterin von Schöneck – Conny Rück – in SPD-Kreistagsfraktion nachgerückt

Die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion freuen sich auf eine engagierte neue Kollegin

Am 9. Februar nahm die Schönecker Bürgermeisterin Conny Rück an ihrer ersten Kreistagssitzung teil. Sie ist nachgerückt für die jüngst ausgeschiedene Christina Fischer.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Conny! Seit 2012 kenne ich sie als überaus engagierte Kollegin im Bürgermeisteramt der Gemeinde Schöneck. In ihrer bisherigen Amtszeit hat Conny viel für die Menschen ihrer Heimatgemeinde bewegt. Besonders im Bereich der Kinderbetreuung – angefangen bei den Kleinsten, den unter Dreijährigen, bis hin zur Betreuung von Grundschulkindern – ist Schöneck durch das vorausschauende Handeln der Bürgermeisterin gut aufgestellt“, hebt Klaus Schejna, Vorsitzender der Sozialdemokraten im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises dabei besonders hervor.

Meldung:

14. Februar 2018

Bertha-von-Suttner-Schule – Ganztagsschule mit hervorragenden Angeboten

Bildungspolitiker der SPD-Kreistagsfraktion informieren sich gemeinsam mit Landrat Thorsten Stolz über die Entwicklung der Integrierten Gesamtschule (IGS) des Main-Kinzig-Kreises in Nidderau

Bildungspolitiker der SPD-Kreistagsfraktion besuchten gemeinsam mit Landrat Thorsten Stolz und Vertretern der SPD Nidderau die Bertha-von-Suttner-Schule in Nidderau, eine Integrierte Gesamtschule des Kreises. Schulleiterin Manuela Brademann und ihre Stellvertreterin Bärbel Nocke-Olliger informierten die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten über das Konzept und die aktuelle Entwicklung der Schule, die von rund 840 Schülerinnen und Schülern in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 besucht wird. Das Kollegium besteht derzeit aus rund 70 Lehrerinnen und Lehrern.

„Unsere Einrichtung ist Kulturschule, Schule mit musikalischem Schwerpunkt, Umweltschule und wir tragen außerdem dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, worauf wir besonders stolz sind“, erklärt die Schulleiterin.

Pressemitteilung:

08. Februar 2018

Koalitionsvertrag ist gute Grundlage für Eintritt der SPD in Regierung

Degen, Müller und Raabe loben Verhandlungsergebnis

Der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Main-Kinzig Christoph Degen und die SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Dr. Sascha Raabe erklären gemeinsam zum Koalitionsvertrag:

„Die SPD hat gut und hart verhandelt. Aus unserer Sicht trägt der Koalitionsvertrag eine klare sozialdemokratische Handschrift und ist damit eine gute Grundlage für den Eintritt der SPD in eine neue Bundesregierung. Unsere Verhandler haben zahlreiche – wenn auch natürlich nicht alle – unserer sozialdemokratischen Kernanliegen durchsetzen können.

SPD Main-Kinzig

Sitemap