Briefwahl

Wir gehen wählen – aber sicher!

Daher: Am besten Briefwahl beantragen.

Wie’s geht erfahren Sie hier:

14. März 2021

Die kommunalen Palamente und der Kreistag werden neu gewählt und Sie entscheiden über die ihrer Gemeinde oder Stadt und des Main-Kinzig-Kreises.  Mit einem kompetenten und engagierten Team wollen wir uns in den nächsten fünf Jahren für die Entwicklung, aber auch Stabilität unseres Landkreises einsetzen. Klarer Kurs für einen starken Kreis heißt für uns kommunal Verantwortung übernehmen: die kommunale Trägerschaft wesentlicher Bereiche der Daseinsvorsorge sind weiterhin Kern unserer Politik. Wesentlicher Vorteil: Der Kreis bleibt handlungsfähig und die Versorgungssicherheit der Menschen kann garantiert werden. Wir stellen uns daher gegen die pauschale Privatisierung von öffentlichen Betrieben und setzen uns, unter der Bedingung der wirtschaftlichen Führung, für den Erhalt der kreiseigenen und kreisbeteiligten Unternehmen und Gesellschaften ein. Wasser, Strom, Abfallwirtschaft, Krankenhausversorgung, stationäre Pflegeinfrastruktur, Breitband, Ausbildung, Nahverkehr in der Region – all das sind die Themen unserer Zeit – und in unserer direkten Verantwortung.

Infos zur Briefwahl:

Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Briefwahl! Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung finden Sie das Antragsformular. Sollte Ihnen Ihre Wahlbenachrichtigung nicht bis zum 21. Februar zugeschickt worden sein, fragen Sie bei der Stadt oder Gemeinde nach. Wichtig ist es, den Umschlag mit den Stimmzetteln bis spätestens 11. März abzuschicken oder bis spätestens 18:00 Uhr am 14. März im Wahlamt im Rathaus persönlich abzugeben. Hierfür benötigen Sie Ihren Personalausweis.

Übrigens: Wer den Antrag ab dem 1. Februar persönlich im Wahlamt stellt, kann dort auch gleich in einer Wahlkabine wählen.